Geboren 1985 in Weilburg an der Lahn, lebt in Berlin.

 

Studium der Musikwissenschaft und Philosophie an der Frankfurter Goethe-Uni.

 

Promoviert seit 2016 an der UdK Berlin zum Thema "Die Band Night and Day (1984-1996) anhand der Quellen des Privatarchivs von Sven-Åke Johansson“ bei Prof. Dr. Dörte Schmidt.

 

 

 

Klangarbeiten fürs Theater, u.a.  Kaspar von Peter Handke (Regie: Veit Kassel) oder Leonce und Lena von Georg Büchner (Regie: Benjamin van Bebber).

 

Dramaturg im Rahmen der Musikperformance "Black Hole" (Premiere 25.02.16 /  Sophiensaele).

 

Lange Jahre Tätigkeit als Jazzgitarrist in diversen Ensembles u.a. das Landesjugendjazzorchester Hessen. Heute bevorzugt Arbeit mit Klangaufnahmen am Laptop.

 

Bastian Zimmermann